Lothar Hollerbach als Referent auf dem Quantica Kongress

4.2.2012, NH Hotel Bürgermeister Neff Str. 12 68519 Viernheim

Vortrag: Quantencode – Schlüssel zur inneren Freiheit

Der Kreativmediziner Lothar Hollerbach präsentiert den bislang nachhaltigsten Ansatz zur Quantenheilung. Er führt effektiv in die Wirkmechanismen der Selbstheilungsmethode ein und liefert faszinierendes Hintergrundwissen zum ganzheitlichen Ansatz. Denn wie ein Muskel, der durch Training stärker wird, müssen für Quantenheilung Geist und Wille geschult werden, wenn man die Methode erfolgreich an sich selbst anwenden möchte.

Der Quanten-Code ist das neue Standardwerk zur Quantenheilung. Dr. med. Lothar Hollerbach führt fundiert in die Hintergründe und die Geschichte der Methode ein und erklärt somit rückwirkend so manche Wunderheilung der Vergangenheit. Unser Referent ist seit Jahrzehnten eine Koryphäe der ganzheitlichen Medizin und nimmt den Menschen in seinem individuellen Heilungswunsch ernst. Er bezieht seine Zuhörer äußerst aktiv mit ein, zeigt, wie die Methode zur Selbstheilung angewendet wird, und gibt zahlreiche Beispiele aus seiner eigenen Praxis. Die Quantenheilungsmethode wirkt auf der subatomaren Quantenebene. Die Eingriffe laufen über kleine, schmerzlose, energetische Informationsportionen ab und der Schlüssel dazu ist unser eigenes Bewusstsein. Verknüpfen wir uns mit ihm und senden Informationen in Form zielgerichteter Gedanken aus, können wir angeschlagene Systeme harmonisieren.

mehr Infos

ebenso als Referent vor Ort: Dr. Ulrich Warnke






Über den Autor 

Über 'Es gibt keinen Tod' 

http://symposium.quantica.de/

Veranstalter: Quantica® GmbH Friedrich-Ebert-Strasse 5 69493 Weinheim-Hirschberg Telefon: +49 (0)6201 - 780 24-10


Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


'Rainbow Loom: Sogar der Papst trägt jetzt Gummi'
SPIEGEL online I Sa. 13.09.2014


Christian Möritz: Gast-Kolumne im Spirit live & Schirner Magazin
Nr. 22, Sept. - Nov. 2014


Freude mit Zentangle®: you tube Buchvorstellung + Verlosung
von Jill Butterfly und dem flow Magazin