Sylvia Leifheit: Die zehn Gebote des neuen Zeitalters

Sein Magazin I März 2012

Die zehn Gebote des neuen Zeitalters

Unsere Zeit ist eine Zeit des Aufbruches und der Entfaltung. Unser Denken, unsere Art, wie wir die Welt erleben und in der Folge interpretieren, hat seine Wurzeln in der Geistesgeschichte der letzten 5000 Jahre, die es sicher lohnt, in Ehren zu halten. Aber vielleicht braucht eine neue Zeit auch ein Öffnung zu neuen und in die Zukunft reichenden Wegen des Denkens. Das glaubt zum Beispiel Sylvia Leifheit , die in ihrem neuen Buch"Das 1x1 des Seins"neues Denken und neues Wissen zusammenträgt und altem Wissen ein zeitgemäßes Update verpasst.

Was das praktisch bedeutet, zeigt sich zum Beispiel an den "zehn Geboten des neuen Zeitalters", die schnell vor Augen führen, dass die biblischen Gebote aus einer alten Zeit stammten und bereit sind, ein wenig Korrektur zu erhalten.
Weniger in Stein gemeißelt, als ihre historischen Vorfahren, sind diese Gebote vor allem eine Anregung, das eigene Denken auszuweiten und in die nächste Stufe des Erforschens der Welten zu gehen.

Die zehn Gebote des neuen Zeitalters

Sei in Verbundenheit

Alles ist mit allem verbunden. Es gibt keine Trennung außer der Illusion einer Trennung, die du selbst (er)schaffst.
Alles ist Energie und Energie vergeht nicht. Energie ist nicht trennbar. Wir alle sind eingebunden in einem Meer aus Energien an dessen einen Punkt alle Signale landen, die von einem anderen Punkt ausgesendet wurden. Hilfreich ist dabei immer auch das Bild des Steines, der in einen See fällt. Der Impuls des Steines breitet sich in alle Richtungen wellenförmig aus und landet an allen Ufern des Sees. Gäbe es kein Seeufer, so würden sich die Wellen unendlich weiter bewegen. Diese Gesetzmäßigkeit macht vor den Grenzen unserer Wahrnehmung keinen Halt. Sie gilt immer. Jeder Impuls ist eine Aktion, die Reaktionen hervorruft, welche erneut Aktionen hervorrufen. Diesem Kreislauf ist kein Ende gesetzt und er verdeutlicht uns vor allem eines: dass wir alle miteinander verbunden sind und jegliches Gefühl von Getrenntheit nur eine Illusion ist, welche wir uns bewusst machen sollten.



Lesen Sie hier den gesamten Artikel



Über den Autor 

Über 'Das 1x1 des Seins' 
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Neale Donald Walsch im HUGENDUBEL-MIR GEHT'S GUT-Magazin: 'Eine Botschaft der Hoffnung'
Ausgabe 3.2017


Lumira im Interview beim Ganzheitlich FREI Online Kongress 2017
August 2017


Dirk Grosser 'Lass es gut sein': Buchauszug in MEILE
Ausgabe 113 | 16. Juni - 16. August 2017